Ein Futterschnitt für Mantel MALVA

MALVA ist eines der beliebtesten Schnittmuster und ich habe bereits viele MALVAS für mich und andere genäht.
Die klassische Variante, in Strick mit Wasserfallkante, mit Kapuze, als Tragejacke und und und.….
Als ich ihn geplant habe, wollte ich ein sehr einfaches Schnittmuster für absolute NähanfängerInnen entwickeln. Es sollte unkompliziert aber trotzdem durch Form und Design besonders sein.
Eine gefütterte Version war bisher nicht dabei, aber jetzt bin ich gerüstet für den Winter und ich weiß, einige haben schon sehnsüchtig auf einen Futterschnitt + Anleitung gewartet.

Deshalb gibt es ab heute:

 Gratis Download zu Futterschnitt: Futter_MantelMALVA_A4 und passender Nähanleitung: Nähanleitung_Futter MALVA

Falls du noch nicht zu den glücklichen MALVA Besitzerinnen gehörst, kannst du entweder die wunderschöne SCHNITTBOX oder das E BOOK  zu MALVA in meinem Shop erwerben.

Aber nun zu meiner Version von Winter MALVA:
Vernäht habe ich einen voluminösen Wollstoff in Fischgrätbindung, außerdem habe ich ihm Seitennahttaschen und eine Knopfleiste verpasst.
Als Futter wurde Ponge in Viskose verwendet, Acetate mag ich persönlich wegen der elektorstatischen Aufladung nicht so gerne.
Die Anleitung zum Nähen von Seitennahttaschen befindet sich auch in der Anleitung.
Das Einzeichnen der Knopfleiste funktioniert ganz einfach:
Zur vorderen Mitte werden 2cm für den Ober/Untertritt dazu gezeichnet +1cm Nahtzugabe.
Eine kleine Änderung an den Ärmeln habe ich vorgenommen und zwar wollte ich sie etwas schmäler als im Ursprungsschnitt, das zaubert eine zartere Silhouette.
Diese Änderung lässt sich ganz einfach durchführen: 2,5cm wurden parallel zur unteren Ärmelnaht und in die Seitennaht einlaufend eingezeichnet.
Wichtig! Alle Änderungen, die am Schnitt vorgenommen werden, müssen auch auf alle anderen Schnittteile übertragen (zb. enger, weiter, kürzer, länger, etc…)
Wenn ihr alle Schnittteile vorbereitet habt, geht es an das Zuschneiden. Folgende Teile benötigt ihr:

Oberstoff:

Vorder- & Rückenteil
Nahtzugaben: vordere Kante, Halsloch, Schulternaht: 1cm; Seitnnaht: 2cm; Saum, Ärmellänge 4-6cm;
Beleg & Mond
Nahtzugaben: 1cm

Futter

Nahtzugaben: 1cm
Wie ihr zu Beleg & Mond kommt ist in der Nähanleitung zu MALVA: NÄHEN Variante 2 erklärt ;).

 

Die Anleitung zum Einfüttern des Mantels ist sehr detailliert, mit vielen Fotos, unter anderem auch zum richtigen Bügeln der einzelnen Arbeitsschritte versehen. Sollten aber noch Fragen auftauchen, freue ich mich von dir zu hören 🙂 (welcome@makesa.at)!

Alles Liebe Theresa*

4 Kommentare bei „Ein Futterschnitt für Mantel MALVA“

  1. Hallo, ich liebäugle mit deinem tollen Schnittmuster, würde mir aber daraus erstmal gerne eine Cardigan schneidern.

    Ist da dein Schnittmuster für den Mantel auch geeignet oder muss ich da eventuell beachten, dass ich alles schmaler schneiden muss?

    Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen 🙂

    Liebe Grüße und alles Gute fürs Neue Jahr
    Raffaela

    1. Liebe Raffaela!
      Das freut mich sehr! Danke für deine Nachricht, ich habe dir per mail geantwortet!
      Viele liebe Grüße und ein schönes neues Jahr!
      Theresa

  2. Anja Mayer- Witteler sagt: Antworten

    Guten Mirgen, meine Tochter und ich haben gestern das Schnittmuster für den Mantel zugeschnitten, aber der Beleg macht uns irgendwie Schwierigkeiten. Leider war er beim Schnittmuster nicht dabei. Vielleicht könntest Du uns noch ein paar Tipps geben. LG aus Erding, Giannina und Anja

    1. Hallo ihr Zwei! Das freut mich sehr. Lest doch bitte in der Anleitung vom Schnittmuster Mantel MALVA nach, darin ist eine sehr ausführliche Anleitung, wie ihr zum Beleg&Mond kommt (unter Nähen Variante 2). Wenn ihr noch Hilfe braucht, meldet euch gerne noch einmal! Liebest Grüße nach Erding, Theresa

Schreibe einen Kommentar

*